WIENER – REPARATUR – BON

Wiener Reparatur Bon

RocketMobile als Wiener Reparatur – Fachbetrieb dabei!

  • wiener_reparaturbon_rocketmobile_dl_new

    Wiener Reparatur Bon

    Beantragen Sie schnell Ihr Wiener Reparatur Bon, Stückzahl ist limiert und das Budget begrenzt!

    Gerne können Sie Ihr Bon bei uns Einlösen.

    rocketmobile_wiener_reparaturbon_beantragen

    Video Anleitung – auf YouTube
  • reparaturnetzwerk_rocketmobile_logo_rm

    Sie können Ihr defektes Gerät einsenden

    RocketMobile e.U., Breitenfurter Straße 320, 1230 Wien

    Benutzen Sie hierfür unseren Einsendeformular

    * dieses bitte ausfüllen / ausdrucken und Ihrem Gerät beilegen

    + Wiener Reparatur Bon ebenfalls beilegen oder per Mail mitteilen

  • reparaturnetzwerk_rocketmobile_site

    So lösen Sie Ihr Reparatur-Bon bei uns ein

    Nachdem Sie Ihr erhalten haben, können Sie es bei uns einlösen.

    Kommen Sie schnell vorbei bevor das Wiener Reparatur Bon Budget ausgeschöpft ist.

    Wir machen den Rest!

SO KOMMEN SIE ZU IHREM REPARATUR-BON

  • 1

    Wiener-Reparatur-Bon-Website

    Klicken Sie einfach auf diesen Link, um zur Wiener Reparaturbon Seite zu gelangen.
  • 2

    Registrierungs-Webseite Stadt Wien

    Das Registrierungsformulars ausfüllen und damit beantragen.
  • 3

    TAN/QR-Code erhalten

    Sie erhalten die Tan-Nummer oder QR-Code per E-Mail oder SMS.
  • 4

    Bringen Sie Ihr Gerät zur Reparatur

    Besuchen Sie uns bzw. senden Sie uns Ihr Gerät und die Tan-Nummer zu.
    Mit QR – Code ebenfalls möglich
  • 5

    Rabatt von 50% bzw. bis 100€

    Der Rabatt wird direkt auf der Rechnung eingelöst.
JETZT BEANTRAGEN!

bis 50% / max. 100€ der Reparaturkosten werden von der Stadt Wien übernommen!

Fragen und Antworten

Was ist der Wiener Reparaturbon?

„Wien repariert’s – Der Wiener Reparaturbon“ ist das Förderprogramm der Stadt Wien – Umweltschutz um nachhaltigen Konsum, Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung zu fördern und Reparieren gegenüber dem Neukauf von Produkten finanziell attraktiver zu gestalten.

Wie hoch sind die Fördersätze?

Der Wiener Reparaturbon fördert die Reparatur mit 50 %, aber maximal € 100,– der Bruttoreparaturkosten. Die Erstellung von Kostenvoranschlägen – wenn danach keine Reparatur erfolgt – wird mit maximal € 45,– gefördert. Die jeweiligen Förderbeträge werden Ihnen noch im Reparaturbetrieb von Ihrer Rechnung abgezogen und entsprechend auf der Rechnung ausgewiesen. Sie erhalten den Förderbetrag also sofort.

Ich habe einen Wiener Reparaturbon. Wie löse ich ihn jetzt ein?

Ihr Wiener Reparaturbon ist innerhalb der auf dem Bon angeführten Frist für einen Reparaturauftrag zu verwenden. Wann die eigentliche Reparatur stattfindet, ist für die Einhaltung dieser Frist nicht relevant. Wichtig ist, dass Ihr Wiener Reparaturbon innerhalb dieser Frist von einem der teilnehmenden Reparaturbetriebe eingelöst wird. Suchen Sie mit dem ausgedruckten, oder auf dem Smartphone gespeicherten Wiener Reparaturbon einfach einen der teilnehmenden Reparaturbetriebe auf (auch eine Übermittlung des Tan Codes per Telefon oder E-Mail ist möglich). Ihr Wiener Reparaturbon wird vom Betrieb auf Gültigkeit überprüft und eingelöst. Alles Weitere erledigt der Reparaturbetrieb für Sie. Der jeweilige Förderbetrag wird Ihnen vom Reparaturbetrieb von Ihrer Rechnung abgezogen und entsprechend auf der Rechnung ausgewiesen. Sie erhalten den Förderbetrag also sofort.

Ich habe mehrere Telefonnummern und E-Mail Adressen. Darf ich mehrere Wiener Reparaturbons auf einmal beziehen?

Nein. Um eine möglichst gleiche und breite Verteilung des Wiener Reparaturbons und somit der Fördergelder zu erreichen, darf pro Person (natürliche als auch juristische Person) immer nur ein Wiener Reparaturbon gleichzeitig bezogen und eingelöst werden. Sobald eine Reparatur durchgeführt und bezahlt wurde, kann wieder – je nach Verfügbarkeit – ein weiterer Wiener Reparaturbon bezogen werden.

Wozu dient der QR-Code auf meinem Wiener Reparaturbon?

Der QR-Code dient der Fälschungssicherheit des Wiener Reparaturbons. Die Reparaturbetriebe benötigen den Code im weiteren Verlauf zur Verrechnung der Förderbeträge.

Kann ich mehrere Wiener Reparaturbons für eine Reparatur verwenden?

Nein, für die Reparatur eines Gegenstandes darf nur ein Wiener Reparaturbon eingelöst werden.

Kann ich mehrere Gegenstände reparieren lassen? Ich habe ja nur einen Wiener Reparaturbon.

Wie viele Gegenstände Sie reparieren lassen, ist egal. Der Wiener Reparaturbon fördert immer 50 %, aber maximal € 100,– der Bruttoreparaturkosten, unabhängig von der Anzahl der in Stand zu setzenden Gegenstände. Wichtig ist, dass nur eine Rechnung für alle reparierten Gegenstände ausgestellt wird.

Bei welchen Fällen darf ich den Wiener Reparaturbon nicht einlösen?

Fälle, in denen die Reparaturkosten durch eine gesetzliche Leistungspflicht Dritter abgedeckt sind (Gewährleistungsfälle).

Fälle, in denen die Reparaturkosten durch ein freiwilliges Leistungsversprechen Dritter abgedeckt sind (Garantiefälle).

Fälle, in denen die Reparaturkosten durch eine vertragliche Leistungspflicht Dritter abgedeckt sind (Versicherungsfälle).

Fälle, bei denen es sich um keine Reparatur handelt.

Wie häufig gibt es Aktionszeiträume des Wiener Reparaturbons?

Der Wiener Reparaturbon ist vorerst für den Zeitraum Herbst 2020 bis Ende 2023 angelegt. Pro Jahr wird es mehrere Aktionszeiträume geben in denen Wiener Reparaturbons erhältlich sein werden.

Warum kann ich den Wiener Reparaturbon nicht bei allen Betrieben im Reparaturnetzwerk einlösen?

Die Mitgliedschaft im Reparaturnetzwerk ist Voraussetzung für Reparaturbetriebe, um den Wiener Reparaturbon annehmen zu können. Beim Wiener Reparaturbon geht der Betrieb ein zusätzliches Vertragsverhältnis mit der Stadt Wien ein. Umgekehrt ist es aber nicht Bedingung, dass alle Betriebe des Reparaturnetzwerkes diesen Vertrag mit der Stadt Wien eingehen müssen. Ebenso sind Betriebe, die keinen Sitz und keine Zweigstelle in Wien haben, vom Förderprogramm „Wien repariert’s – Der Wiener Reparaturbon“ ausgeschlossen.

Was ist der Unterschied zwischen Reparaturbetrieben, die Mitglieder im Reparaturnetzwerk sind und anderen Reparaturbetrieben?

Reparaturbetriebe, die Mitglied im Netzwerk sind, garantieren, dass mindestens 50 % der Arbeitsplätze des Betriebes Reparaturarbeitsplätze sind. Ebenso reparieren die Betriebe zumindest drei unterschiedliche Marken und sind nicht an bestimmte Hersteller gebunden. Des Weiteren ist die Höhe der Kosten eines Kostenvoranschlags mit € 45 begrenzt und muss zwingend bei einer Reparatur vom Rechnungsbetrag abgezogen werden. Gleichzeitig garantieren die Betriebe, dass die veranschlagten Kosten nicht überschritten werden, bei sonstigem Rücktrittsrecht der Kundinnen und Kunden.

Warum müssen Betriebe mehr als 50% Reparaturarbeitsplätze aufweisen, um Mitglied im Reparaturnetzwerk werden zu können?

Im Reparaturnetzwerk sind Betriebe vernetzt, für die die Reparatur eine wesentliche Säule des Geschäftsmodelles darstellt. Das stellt sicher, dass das Reparatur-Knowhow im Betrieb hoch ist und nicht leichtfertig zu dem Kauf von Neugeräten geraten wird.